Zielgruppen

Der voice compass ist ein Handbuch für Techniker, Entscheider und Laien
Mit Sprache steuern

Experten rund um die Welt sagen: „Sprache wird Mainstream“. Was viele Großkonzerne längst umgesetzt haben ist auch und gerade im Mittelstand aktueller denn je: die Kommunikation zu und mit dem Kunden muss verbessert werden, im Bereich Service wettberwerbsfähig zu bleiben. Natürlich kann ein Mittelständler nicht rund um die Uhr ein Kundentelefon besetzen – jedenfalls konnte er das bisher nicht.

In nahezu jedem Unternehmen lässt sich die tägliche Kommunikation optimieren. Gerade bei Unternehmen, die eine Vielzahl von Endkunden haben (wie z.B. Werkstätten oder Handwerksbetriebe), lassen sich ganz bestimmte Prozesse mit einem Voice-Portal effizient und kostengünstig verbessern. Sprachapplikation, genauso wie vor einigen Jahren das Internet, werden sich deutlich verbreiten. Dies wird durch die ausgereifte Basistechnologie wie Spracherkennung oder Sprachsynthese ermöglicht. Die immer einfacher werdenden Plattformen und der Weg zu Standards machen den Einsatz dieser Technologie für Unternehmen interessant.

Gerade im Mittelstand lassen sich Sprachapplikationen inzwischen kosteneffektiv einsetzen. Der telefonische 'Rund-um-die-Uhr-Empfang' ist ein gutes Beispiel für eine einfache Automatisierung mit hohem Mehrwert.

Des Weiteren sollte jedes mittelständische Unternehmen heute über Unified Communications nachdenken. Die Optimierung und Vereinheitlichen der gesamten Kommunikation (-stechnologie) des Unternehmens birgt immenses Sparpotenzial.

Der voice compass zeigt als unabhängige Publikation welche Anbieter welche Produkte in welcher Preiskategorie anbieten. Weiterhin wird aufgezeigt welche Lösungen bereits bei externen Hosting-Anbietern genutzt werden können.


Kommunikation