News-Archiv aufrufen

Hier finden Sie alle Meldungen vom voice compass
Arbeit, Freizeit, Alltag – Sprachtechnologie als Teil mobiler Benutzerschnittstellen und ihre Auswirkungen
Die Mobile Voice Conference in San Jose zeigt Trends und Innovationen.
Sprachtechnologie, besonders die Spracherkennung, ist zu einem der Unterscheidungsmerkmale im Bereich der mobilen Telefonie und angeschlossenen Märkte und Dienstleistungen geworden. Diese Entwicklung geht soweit, dass Sprache mittlerweile zu einem Schlüsselelement mobiler Betriebssysteme, Dienste und auch Marketingkampagnen geworden ist. Ein Blick auf die bisherige Entwicklung zeigt, dass Innovationen in diesen Bereichen, großes wirtschaftliches Potential haben.

Die zweite Mobile Voice Conference (www.mobilevoiceconference.com), vom 24.-26. Januar 2011 in San Jose, Kalifornien konzentriert sich auf genau diese Entwicklungen und ihre Auswirkungen auf Unternehmen. Im positiven Sinne betroffen von diesem Trend sind vor allem die Contact Center, deren Dynamik durch die Möglichkeiten in für Dienstleistungen, Marketing / Werbung, die Bereitstellung von Tools und Technologien grundlegend beeinflusst wurde.

Aber auch andere Bereiche können von den innovativen Einsatzmöglichkeiten der Sprachtechnologie profitieren. Was beispielsweise im Entertainmentmarkt und der Werbung hier machbar ist, zeigt auch Detlev Artelt, Geschäftsführer des Aachener Beratungsunternehmens aixvox, auf der Konferenz. Gemeinsam mit der renommierten Agentur Jung von Matt und weiteren Partnern realisierten sie „Last Call“ den ersten interaktiven Horrorfilm mit Sprachsteuerung.
Aber auch in anderen Bereichen hält Sprache Einzug. Im geschäftlichen Umfeld sind hier vor allem Unified Communications Lösungen auf dem Vormarsch. In seinem Vortrag „The role of speech in Unified Communication solutions“ erklärt Detlev Artelt am 25.1.2011 wir die Sprachtechnologie auch die Kommunikation in Unternehmen in Zukunft beeinflussen wird.

Die Konferenz, organisiert von der Applied Voice Input/Output Society (AVIOS) und TMA Associates, zeigt zudem praktische Anwendungen con Spracherkennung, Text-to-Speech, Sprecherauthentifizierung und weitere mobile Lösungen und Anwendungsgebiete. Weitere Informationen zum Programm und den Vorträgen unter www.mobilevoiceconference.com



Auf zur nächsten Etappe! Aixvox auf der Contact Center Trends.
Am 29. & 30. September 2010 in der Frankfurter Commerzbank-Arena dreht sich auf der neuen Messe contact center trends alles um den Kundendialog der Zukunft.
Hier finden Interessierte Informationen rund um Technologien,...
Am 29. & 30. September 2010 in der Frankfurter Commerzbank-Arena dreht sich auf der neuen Messe contact center trends alles um den Kundendialog der Zukunft.
Hier finden Interessierte Informationen rund um Technologien, Ausrüstungen, Menschen und Visionen. Im Zusammenspiel neu entwickelter Formate präsentieren die Macher der CallCenterWorld namhafte Experten, zahlreiche Produkt-Vergleiche und innovative Lösungen.
In 4 Dialogforen vertiefen Teilnehmer ihr Wissen zu den Themen Qualitätsmanagement, Multichannel/Social Media, Automatisierung und Raumgestaltung. Auf der Fachmesse hören Besucher u.a. Vorträge von Reiner Calmund, Edgar K. Geffroy, Sven Gábor Jánszky, Klaus Kobjoll, Sascha Lobo, Dr. Frank Schirrmacher und Ossi Urchs.
Die contact center trends 2010 bietet alles, was die Branche bewegt. Auch die aixvox und das voice compass team sind mit dabei und stellen neben ihren umfangreichen Beratungsdienstleistungen, die aktuelle Ausgabe des voice compass und die neuen PRAXISTIPPS Kundenkommunikation vor.


be.connected. – Die neue Fachmesse für Customer Management startet am 23./24. September

Mit einem neuen, innovativen Konzept kündigt der Veranstalter be.connected. GmbH t ein Herbstevent für die Customer Management Branche an. Vom 23. bis 24. September 2010 findet in der Rhein-Main-Metropole die neue Fachmesse...

Mit einem neuen, innovativen Konzept kündigt der Veranstalter be.connected. GmbH t ein Herbstevent für die Customer Management Branche an. Vom 23. bis 24. September 2010 findet in der Rhein-Main-Metropole die neue Fachmesse be.connected. statt. Auf rund 2.300qm Ausstellungsfläche präsentieren 50 erwartete Aussteller aus Deutschland, Österreich und der Schweiz Produkte, Dienstleistungen, Lösungen und Services für ein zukunftsorientiertes, effizientes und wirtschaftlich attraktives Customer Center. 
 
Ziel des Veranstalters be.connected. GmbH ist es, mit der Herbstveranstaltung einen neuen Branchentreff für die dynamische Community des Customer Managements und der Customer Contact Center zu etablieren, weit über die klassische Ausrichtung des ursprünglichen Call Center Gedankens hinaus. Eine Messe, die viel Raum bietet für die Anbahnung und Festigung neuer und alter Geschäftsbeziehungen, für den Informationsaustausch und der Informationsbeschaffung. Das Konzept der Veranstaltung stellt die Messe als Marktplatz in den Mittelpunkt. Neben der Präsentation der Dienstleister, Ausrüster und Anbieter steht die Kommunikation - die Connection - innerhalb der Branche, mit gesellschaftlichen und politischen Institutionen und Verbänden sowie zu Kunden im Fokus. Gefördert wird dies durch Foren, so genannten Themen-Communities, die die Messe begleiten und allen Fachmessebesuchern offen stehen. Geplant sind zwei Themen-Communities pro Messetag, die branchenübergreifend das Thema Kundenmanagement in den Mittelpunkt stellen. Die Forenbeiträge greifen wichtige Themen auf, die vor allem Unternehmen ansprechen, die den professionellen Kundendialog und die kundenorientierte Unternehmensführung im Fokus ihrer Aufmerksamkeit haben und wichtigen Input zur Ausrichtung eines Contact Centers als operativer Schnittstelle zum Kunden geben. Branchenbezogene Inhalte werden in einer Branchen-Community erörtert. Im ersten Jahr der Fachmesse be.connected. liegt der Branchenschwerpunkt auf Banking & Finance. Die Themenwelten sind besetzt mit prominenten Key Note Speakern und Praxis- und Branchenexperten. Auf der be.connected. werden außerdem getrennt buchbare, halb- und ganztägige Workshops angeboten, die vertiefend der Wissensvermittlung dienen.

Weitere Informationen unter: www.beconnected.me


„Unified Communications" – 2. Roadshow zur Effizienz und Wirtschaftlichkeit der Kommunikation


Jedes Geschäft beginnt mit Kommunikation. Die Erwartungen der Kunden, Mitarbeiter und Partner an einheitliche Unternehmenskommunikation steigen stetig. In der Wissens- und Informationsgesellschaft überleben nur Unternehmen,...


Jedes Geschäft beginnt mit Kommunikation. Die Erwartungen der Kunden, Mitarbeiter und Partner an einheitliche Unternehmenskommunikation steigen stetig. In der Wissens- und Informationsgesellschaft überleben nur Unternehmen, die über eine gute interne wie externe Kommunikationsinfrastruktur verfügen. Gleichzeitig wird der bruchlose Zugriff mobiler, externer Mitarbeiter auf die Firmennetze immer bedeutender, um einen reibungslosen und schnellen Ablauf der Geschäftsprozesse zu gewährleisten. Das Zusammenwirken verschiedener Systeme und die Interoperabilität sind die zentralen Herausforderungen für moderne Lösungen. Der Informationsaustausch über IP-Netze und somit auch die Verknüpfung der IT- mit der TK-Welt lässt völlig neue Anwendungs- und Nutzungsmöglichkeiten für die Zusammenarbeit entstehen. Eine aktuelle Infocom-Studie prognostiziert für den UC-Markt bis zum Jahr 2013 ein Wachstum um 30 %  auf ein weltweites Volumen von 2,7 Milliarden Euro.Mittlerweile lässt sich der wirtschaftliche Nutzen von Investitionen in die Kommunikationsinfrastruktur messen und bewerten. Der Return on Collaboration (ROC) stellt dar, wie sich bestimmte Funktionsbereiche in Firmen verändert haben, nachdem dort fortschrittliche Werkzeuge für die Zusammenarbeit eingeführt wurden.

Nach einer aktuellen Studie von Frost & Sullivan nutzen etwa die Hälfte der Unternehmen bereits UC-Technologien. Am weitesten sind Asiaten, von denen 51 % sie nutzen. Von den US-Firmen arbeiten 46 % mit neuartigen Kommunikationsmitteln, in Europa 38 %.

Die Roadshow Unified Communications zeigt die Vorteile dieser neuen Entwicklung und gibt einen kompakten und fundierten Überblick über die Möglichkeiten sowie die Anbieter in diesem dynamischen und zukunftsorientiertem Markt. 


Wann und Wo: 
08. Juni 2010, Holiday Inn Köln – Am Stadtwald, Köln, 
09. Juni 2010, Courtyard Frankfurt Messe, Frankfurt am Main
10. Juni 2010, NH München Airport, München

Weitere Informationen unter www.uc-aktuell.de

Seien Sie dabei!
Wir verlosen 10 Tickets für die UC Roadshow. Klicken Sie hier, um an unserem Gewinnspiel teilzunehmen. Sagen Sie uns einfach, warum wir Sie als glücklichen Gewinner auslosen sollten. Alle Gewinner werden von uns per E-Mail benachrichtigt.


Mit Klingeln kommt der Horror – aixvox stellt interaktiven Kinofilm in San Francisco vor

Aachen/ San Francisco. Der erste interaktive Kinofilm „Last Call“ sorgte national für Aufsehen und große Begeisterung. Das Aachener Beratungsunternehmen aixvox GmbH schuf gemeinsam mit der Werbeagentur Jung von Matt, den...

Aachen/ San Francisco. Der erste interaktive Kinofilm „Last Call“ sorgte national für Aufsehen und große Begeisterung. Das Aachener Beratungsunternehmen aixvox GmbH schuf gemeinsam mit der Werbeagentur Jung von Matt, den Powerflashern und Telenet Kommunikationssysteme ein bisher weltweit nie dagewesenes Projekt. Durch den Einsatz modernster Sprachtechnologie kann der Zuschauer beeinflussen, was im Film passiert. Er erhält von der verzweifelten Hauptdarstellerin einen Anruf auf sein Mobiltelefon und kann bestimmen, ob sie fliehen oder ihre Freunde retten soll.

Auf der Mobile Voice Conference in San Francisco wird aixvox den interaktiven Kinofilm erstmals dem amerikanischen Markt vorstellen. „Das Projekt ist wegweisend für die Zukunft. Sprachtechnologie wird ihren Platz auf dem Entertainmentmarkt finden, nicht nur hier in Deutschland, sondern weltweit“, erklärt Detlev Artelt, CEO und Senior Berater der aixvox GmbH. Die Mobile Voice Conference (www.mobilevoiceconference.com ) ist einer der bekanntesten amerikanischen Konferenzen rund um Themen wie Spracherkennung, Sprecherverifikation oder auch Text-to-Speech. In diesem Jahr stehen vom 22.-23. April in San Francisco das Mobiltelefon, mobiles Internet und Sprachlösungen für mobile Endgeräte im Mittelpunkt der Vorträge und Diskussionen.

Neben dem innovativen Nutzen von Sprachtechnologie und Mobiltelefonen am Beispiel von Last Call, wird das aixvox Expertenteam auch andere Einsatzmöglichkeiten von Sprachlösungen vorstellen. „New ways to use voice in Business and Entertainment: a view from Europe“ ist der Titel des Beitrags, den Detlev Artelt am 22.4.2010, 10.15- 11.20 Uhr, auf der Konferenz vorstellen wird. Neben dem Entertainmentfaktor, den Sprachtechnologie haben kann, stehen hier vor allem aktuelle Trends im Bereich Unified Communications und auch Voice Lösungen auf dem europäischen Markt im Vordergrund.

Moderne Lösungen, Trends und Innovationen in der Sprachtechnologie werden auch in der kommenden englischen Ausgabe der 4. Auflage des Fachbuchs voice compass, das Detlev Artelt jährlich herausgibt, wieder ein Thema sein. Wie auch in der aktuellen Ausgabe voice compass (R)Evolution der Kommunikation (www.voice-compass.com) wird der Fokus besonders auf dem Bereich Unified Communications liegen.


News 21 bis 25 von 89

< zurück

1

2

3

4

5

6

7

vor >


Kommunikation